Freitag, 22. Januar 2016

Endlich mal etwas für ihn...

Mein Mann hat mich, angesichts der bei mir ankommenden Stoffmassen, schon des öfteren gefragt, wann er denn endlich mal seinen Pulli bekommt. Eigentlich männeruntypisch oder? Ich war mir auch lange nicht sicher, ob es so eine gute Idee ist, ihm etwas zu nähen. Sie würden es zwar nie zugeben, aber Männer sind doch sehr eitel. Eine selbstgenähte Klamotte darf auf gar keinen Fall selbstgenäht aussehen. Der Schnitt muss stimmen, mal ganz abgesehen von den Farben... Schwierig. 

Dann entdeckte ich den Hoodie Christian von Rockerbuben! Und tadaa...






Bei den Farben  und deren Anordnung war ich mir Anfangs sehr unsicher. Ich fand die Kombi mit weiß eigentlich recht schick. Aber wird es auch meinen Mann gefallen? 


Ich bin einfach das Risiko eingegangen und habe genäht. Pünktlich zu Heiligabend (ja, so lange ist der Pulli schon fertig - es fehlt nur noch das "Label"...) lag es dann unter dem Baum. 


Der Hoodie gefiel meinem Liebsten gleich auf Anhieb. Und zwar so sehr, dass er ihn gefühlt Tag und Nacht trägt. Ich bin deshalb auch noch nicht zum plotten gekommen. 



Ich werde also noch ein Teil für ihn machen. Ich liebäugel ja schon länger mit jErik von Prülla. Eine sehr schöne und auch schlichte Herrenjacke mit Kapuze. 

Mein Fazit hierzu: los Mädels traut euch etwas für eure Männer zu machen!!


Eure Steffi 

Kommentare:

  1. Wow,der ist echt toll geworden. Ich habe meinen Mann auch schon einen Kapuzenpulli genäht, leider aber immer noch nicht fotografiert. Das muss ich unbedingt mal in Angriff nehmen.
    GLG Katrin

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Steffi,
    der Pulli ist auch echt schön geworden! Vielleicht sind unsere Männer gar nicht so anspruchsvoll wie wir glauben bzw. vielleicht sind wir zu kritisch mit uns selbst :-)... Ich würde den Pulli so auch tragen und mein Mann wird auch noch ein paar bekommen.

    Ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  3. Vielen Dank! Der Schnitt ist aber auch recht dankbar. Man könnte auch die Unterteilungen weg lassen und ihn einfach uni nähen.

    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen