Sonntag, 31. Januar 2016

Butter und Brot - Projektvorstellung

Für das Sew-Along Butter und Brot von Siebenhundertsachen heißt es heute: Projekte vorstellen!

Mein erstes schon fertiggestelltes Basisteil ist ein Hoodie. Hierfür habe ich den Schnitt Else von schneidernmeistern zu einem schicken zweifarbigen Kapuzenpulli "umgebaut". Ein Else-Hoodie also. 



Schon vor längerer Zeit habe ich mir einen Meter "Paris" gekauft. Hieraus habe ich mir nun ein Kimono Tee von Maria Denmark genäht. Zwar ist der Eiffelturm in seiner vollen Größe drauf, bei der Sacre Coeur habe ich allerings nicht aufgepasst. Ich wollte auch unbedingt noch ein Stück von der Seine mit draufhaben... Alles ging dann nicht. 

Aus dem restlichen Panel könnte ich mir noch einen schicken Jersey-Beutel in Form einer Hobo-Bag vorstellen. Mal sehen.

Das nächste bereits in Angriff genommene Teil ist eine FrauAiko von schnittreif. Aus dem tollen rosa Glitzersweat von lillestoff ist er büroschick und alltagsbequem zugleich.






Die nächsten Projekte die ich mir überlegt habe sind folgende: 


Aus dem coolen Baumvolljersey Graffiti frog wird eine schöne bequeme Sport und Lunschihose. Davon kann man nie genug haben. 













Eine weitere Else mit schönen U-Boot-Ausschnitt, 3/4-Ärmeln und engem Rock soll aus dem rauchblauen Glitzerjersey von lillestoff enstehen. 

Seit langem habe ich schon den Fall Trees-Jersey, eine EP von staghorn, hier liegen. 

Daraus möchte ich mir nun einn Sommerkleid nähen. Als Schnitt habe ich mir die FrauSelma von schnittreif ausgesucht. Ich hoffe, sie wird obenrum nicht zu plump sitzen.















Ganz wichtig: Eine Jeans! Lange habe ich mich nicht heran getraut. In vielen Blogs kann man über die Ginger Jeans von closet lesen. Und alle haben eins gemeinsam. Die Ginger-Jeans soll sehr gut zu nähen sein. Also habe ich mir bei Michas Stoffecke einen schönen dunkelblauen Jeansstoff bestellt. Es handelt sich allerdings um einen Sommer Jeansstoff. Mir war bei der Bestellung nicht klar wie dünn der sein wird...
Mal sehen, was daraus wird. So richtig traue ich mich da noch nicht ran...

Zu guter letzt habe ich noch ein UFO liegen. Seit geschlagenen drei Jahren habe ich diesen schönen Wollstoff liegen, woraus ein Burdamantel entstehen soll.

Warum der Stoff schon soooo lange liegt? Nun, er war nicht ganz billig und ich habe noch NIE einen Mantel genäht! Allerdings fänd ich ihn für dieses Frühjahr wirklich schön. Pastell geht ja auch noch (grins...)







So, das müsste es nun gewesen sein. Was ich wirklich hinbekomme, weiß ich jetzt noch nicht. Aber am 28. Februar 2016 gibt es einen ersten Zwischenstand. Mal sehen, was bis dahin dann vielleicht schon fertig ist. Seid gespannt!

Was die anderen Teilnehmerinnen so planen und schon geschafft haben, könnt ihr hier nachlesen. 


Eure Steffi


Nachtrag: ich werde wohl noch zwei Röcke und ein Else-Jeanskleid machen. Der Jeansstoff war ja eigentlich für die Gingerjeans gedacht, ist mir dann aber doch zu dünn. Die Ginger werde ich aus einem dickeren schwarzen Jeansstoff machen. Habe ich schon gesichtet. Muss ich nur noch kaufen...

1 Kommentar:

  1. Der Stoff mit den Bäumen/Blumen ist wirklich der Hammer! Und auf die Hose bin ich auch schon gespannt. Deine fertigen Kleidungsstücke sehen auch toll aus, vor allem der Jumper gefällt mir.

    Liebe Grüße, Daniela

    AntwortenLöschen