Freitag, 1. Januar 2016

10, 9, 8, ..., 3, 2, 1, ELSE!!!

In das neue Jahr hat mich am Silvesterabend meine erste Else nach einem Schnitt von schneidernmeistern begleitet. 



Ich war gleich von dem Schnitt begeistert. Kann man ihn doch im Baukastenprinzip in mind. 7 (!!) verschiedene Teile verwandeln. 

Meine erste Else sollte ein Partykleid werden.  


Der Schnitt ist denkbar/dankbar einfach. Nur der Stoff wollte nicht so wie ich... grrrrr!!! Ich habe mich hier für einen Stretchstrick mit Hahnentritt (bestellt bei Buttinette) entschieden. Der Strick ist sehr hübsch und fühlt sich auch recht weich an. Leider darf er nur in die Handwäsche. Uns so habe ich ihn wohl zum einen beim Auswringen ausgeleihert, zum anderen "überbügelt". 


So wurde der Ausschnitt viel zu breit und das Kleid selbst 3 Nummern zu groß. An beiden Seite musste ich ganze 5 cm abnehmen.

Hier kann man am Ausschnitt sehr schön sehen, was ich meine. Er fällt vorne und hinten leider um




Ziehe ich die Schulternähte allerdings etwas weiter runter, sitzt das Kleid oben fast perfekt. Etwas zu groß ist es zwar immer noch, aber ich fühlte mich hierin einfach nur wohl. 




Und dadurch, dass der Stoff auch etwas schimmert, war es das perfekte Kleid für einen Silvesterabend, an dem etwas Glitzer ja nicht fehlen darf. 




 Etwas unscharf... Sorry! Aber an den Bildern muss ich im Allgemeinen noch arbeiten...
  

Ich freue mich schon auf meine nächtse Else. Aber sicherlich nicht mit einem Stretchstrick! 


Prosit Neujahr, Eure Steffi 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen